Bürodienstleistung ein dichter Markt

Sie möchten sich eine Existenz mit einer Dienstleistung rund ums Büro aufbauen. Sie haben sich bereits umgehört und konnten feststellen, dass Sie auf diesem Gebiet nicht allein sind.

Wer aufgibt, hat schon verloren!

Hier ein paar grundsätzliche Tipps:

– Erstellen Sie eine Liste aller Tätigkeiten, die Sie die letzten Jahre ausgeführt haben
   und vergessen Sie nichts
– Streichen Sie aus dieser Liste, die Tätigkeiten, die Sie nicht gerne dauerhaft
   ausführen wollen
– Schreiben Sie in eine neue Liste die Tätigkeiten, die Sie gern gemacht haben,
   bei denen Sie sich aber nicht sicher fühlen
– Nehmen Sie nun aus den verbleibenden Tätigkeiten für eine weitere Liste,
   die Tätigkeiten, die Sie besonders gern gemacht haben
– Falls nun noch Tätigkeiten in der ursprünglichen Liste stehen,
   schreiben Sie sie in eine weitere Liste
   Suchen für diese Auflistung eine passende Überschrift
– Überlegen Sie, in welchen Bereichen Sie Ihre Kenntnisse gern vertiefen möchten.

Diese Listen dienen Ihnen nun dazu besser die Schwerpunkte Ihres Angebots definieren zu können.
Wenn Sie sich mit dem Gedanken tragen, sich selbstständig zu machen, greifen Sie zu Fachbüchern. Hier ist der Haufe-Verlag durch Jahre lange Erfahrung führend. Bevor Sie das Buch im Haufe-Shop kaufen, können Sie online im Buch  Erfolgreiche Existenzgründung blättern.

Was bedeutet "Existenz"

Wenn Sie sich zu einer Selbstständigkeit entschließen, müssen Sie  Einnahmen so kalkuliert sein, dass Sie eine tragfähige Existenz aufbauen können. Dabei gibt es ein paar Dinge zu beachten:

Bis ein Unternehmen sich trägt, vergehen mindestens drei Jahre. Dabei ist zu bedenken:
– Sie müssen auf Urlaub verzichten
– Sie benötigen Rücklagen, um "Durststrecken" zu überbrücken
– Sie erleiden Rückschläge
– Sie treffen nicht immer auf wohlwollende Menschen

Grundlage einer sicheren Existenz ist das Einkommen, dabei sollten Sie unter anderem folgendes berücksichtigen:
– Dumpingpreise schaden nicht den Mitbewerbern, sondern nur der eigenen Darstellung.
   Oft passiert es gerade bei "kleinen" Rechnungen, dass sie nicht oder nur
   schleppend bezahlt werden.
– Das Einkommen muss so kalkuliert werden, dass Sie die Versorgung Ihrer Familie
   übernehmen können (auch dann, wenn noch ein 2. Einkommen existiert).
– Sie müssen von dem Einkommen Krankenkassenbeiträge entrichten und an
   Ihre Altersvorsorge denken. Dazu kommen Beiträge für Versicherungen.
– Sie müssen Investitionen tätigen, Rücklagen für Reparaturen schaffen und
   Kosten für Ihre Vermarktung einkalkulieren.
– Es muss Zeit für Weiterbildung bleiben

Siehe auch Weblog Prekäre Existenzen vermeiden

Smiley Bürodienste in Baden-Württemberg ist ein starker Verbund, der gerade Existenzgründern im Bereich Bürodienstleistung praktische Hilfe bietet.

Businessplan als Grundlage zur Existenzgründung

Der Businessplan bzw. Geschäftsplan ist ein wesentlicher Baustein, um ein tragfähiges Konzept zu erstellen.

Wichtig: Jede Gründung ist sehr individuell. Auch oder gerade auf dem Sektor der Bürodienstleistungen. Denn die Voraussetzung der Gründung ist die Analyse aller Standortfaktoren.

Hier steht der Businessplan hilfreich zu Seite. Vorgefertigte Formulare können dabei eher in die Sackgasse führen. Was bei einem Businessplan zu bedenken ist, siehe PDF-Datei.

Mehr zum Thema Existenzgründung im Weblog  Existenzgründung Büroservice

Working@Office

In der Rubrik "Erfolg und Selbstständigkeit" geht die Autorin Gunda Achterhold auf Möglichkeiten von Existenzgründern im Bereich Bürodienstleistung und speziell auch zum Webauftritt für Bürodienstleister ein:
–> „Ab heute arbeite ich für mich“

Den gesamten Artikel können Sie erwerben unter –> Working@Office


Nach oben